0
15. Juni 2011 Geschrieben von Lasse Laters in News, PC-Games, Playstation3, XBOX360

Battlefield 3 vs. Modern Warfare 3 ...

... oder Electronic Arts versus Activision.

Bereits jetzt steht fest; Das Duell zwischen "Battlefield 3" und "Call of Duty: Modern Warfare 3" wird nicht erst am Tag des Releases ausgetragen, sondern ist schon in vollem Gang. So schenken sich weder Electronic Arts noch Activision etwas und teilen verbal ordentlich aus. Robert "Bobby" Kotick, Chef von Activision kritisiert "Battlefield 3" und damit EA-Chef John Riccitiello. Letzterer teilt auch ordentlich aus und kündigt einen "Kampf der Titanen" an.

Und genau das könnte am Ende diesen Jahres auch passieren. Denn dann treten die beiden Ego-Shooter "Battlefield 3" (Electronic Arts) und "Call of Duty: Modern Warfare 3" (Activision) im direkten Vergleich gegeneinander an. Spätestens dann wird es auch eine Antwort auf die Frage geben, welches der Actionspiele das bessere Gameplay bietet. Nicht nur um den Sieg in punkto "Gameplay" geht es beiden Firmen. Man möchte auch den Gewinn der Sparten "Spielmodus" und "Grafik" an sich reißen. In letzterem Bereich meldete sich kürzlich John Riccitiello, Chef von Electronic Arts, gegenüber dem englischsprachigen Nachritendienst Reuters zu Wort.

Auf der E3-Pressekonferenz wurden bereits Szenen von "Battlefield 3" gezeigt, auf welche Activision-CEO Bobby Kotick einging und als PC-Material abstempelte. Das es sich bei den gezeigten Szenen um Aufnahmen der Konsolen-Version handelt stellt Riccitiello klar: "Wenn Bobby denkt, dies wären schon PC-Aufnahmen gewesen, dann hat er ein echtes Problem."

Grund dieser Aussagen: Bobby Kotick hatte während eines Auftritts im US-Fernsehen behauptet, dass der Entwickler Dice bislang nur Szenen der PC-Version von "Battlefield 3" gezeigt habe und das der Titel demzufolge ein reiner PC-Shooter wäre.

"Battlefield 3 habe ich bislang nur auf dem PC gesehen. Da die meisten unserer Kunden auf Konsolen spielen, kann ich bisher also nicht objektiv kommentieren", so Kotick.

John Riccitiello dagegen führt Fans weiterhin vor Augen, dass man sich auf den bereits erwähnten "Kampf der Titanen" freuen dürfe. Und genau das werden die meisten machen.

Das komplette Interview könnt ihr euch auf der Webseite von Reuters durchlesen.

Teilen
0,0/60Bewertungen
Bewertungsstatistik:
SterneProzentBewertungen
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Anklicken zum TeilenAnklicken zum Teilen