0
27. Juni 2011 Geschrieben von Wookunter in News, PC-Games, Playstation3, XBOX360

Crysis 2: Crytek zum DX11-Patch

'Crytek's CEO 'Cevat Yerli' erklärte in einem Interview mit Gamasutra, dass 'Crysis 1' selbst drei Jahre nach Veröffentlichung immernoch beeindruckend aussieht. Dies soll ein Ziel gewesen sein, welches man erfüllt hat. Mit dem Nachfolger habe man einen anderen Weg eingeschlagen, der leider scheiterte.

Obwohl 'Crysis 1' DX10 unterstützt, unterstützt der Nachfolger nur DX9. Dies ist damit zu begründen, dass das Spiel auch auf den Konsolen erschienen ist und diese nur DX9 unterstützen. Entwickler 'Crytek' enttäuschte mit dieser Entscheidung viele Fans und möchte sich mit dem kommenden DX11 Patch wieder mit diesen Fans versöhnen.

'Yerli' erklärt, dass das ein Geschenk für die 'High-End-Community' sei. Der Patch wird demnach 'Crysis 2' optisch besser aussehen lassen und die Zukunft des PC-Gamings zeigen. 'Yerli' schätzt außerdem, dass das Update viel Zeit und Geld verschlungen hat und man damit kein Geld verdienen kann. Er könne sich nicht vorstellen, dass dieses Update die Verkaufszahlen von 'Crysis 2' steigern wird.

Quelle: gamasutra.com

Teilen
0,0/60Bewertungen
Bewertungsstatistik:
SterneProzentBewertungen
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0
Anklicken zum TeilenAnklicken zum Teilen